Vielen herzlichen Dank für diese außergewöhnliche Saison!

Ihr seid der FCN!

Eine schwierige und herausfordernde Saison ist zu Ende.

Unser Dank gilt ganz besonders allen Aktiven, die sich trotz der ganzen Corona-Maßnahmen auf alles vorbereitet, mit vollem Einsatz trainiert oder sich an unseren Online-Aktivitäten beteiligt haben.

Danke!

Wir bedanken uns auch herzlichst bei unserem – in die Verlängerung gegangenen – Prinzenpaar Anselm I. & Annalena I., unserer Jugendshow, unserer Garde und unserem Männerballett, bei allen Verantwortlichen und Aktiven, vor und hinter den Kulissen, bei allen Mitgliedern, Freunden des Vereins, Gönnern und Sponsoren für diese außergewöhnliche Saison.
Was wir dank Eurer Unterstützung – gerade auch im Online-Bereich – wieder einmal auf die Beine gestellt haben ist einfach phänomenal.

Und nächste Saison ist dann hoffentlich alles wieder beim Alten und wir können den Fasching wieder richtig gemeinsam feiern und alles nachholen!

1. virtuelle Inthronisation am 09.01.2021

Anselm I. & Annalena I. gehen in die Verlängerung!

Leider konnten wir uns coronabedingt nicht persönlich zu unserer offiziellen Inthronisation 2021 im Augustiner-Keller treffen. Statt dessen mussten auch wir auf die neuen Medien setzen und haben in einer Videokonferenz Anselm I. & Annalena I., unser Prinzenpaar der Saison 2019/2020, auch nochmal als offizielles Prinzenpaar für die Saison 2020/2021 inthronisiert!
Vielen herzlichen Dank, dass Ihr mit uns in die Verlängerung geht!!!

Außerdem haben sich auch unsere Showgruppen vorgestellt, die ggf. mit reduziertem Programm (selbstverständlich Corona konform) am Start wären.

Das alles hat ein Ziel: wir wollen das Brauchtum Fasching hochhalten und unserem Publikum, wenngleich auf ungewöhnlichem Wege, positive Perspektiven geben.

Auch für den Fasching gilt nämlich:
#bayernhältzam #münchenhältzam und der #FCNhältauchzam!

Vielen herzlichen Dank auch an unsere zahlreichen Onlineteilnehmer und alle befreundeten Vereine. Wir denken, das war für uns alle etwas Einmaliges 🙂

Bilder dieser virtuellen Inthronisation findet Ihr wie immer in unserem »Flickr Album.

Einen Komplettmittschnitt gibt es in unserer »Mediathek.

Und ansonsten haben wir noch jede Menge virtuelle Aktivitäten in petto: seid gespannt und folgt uns gerne auf Facebook, Instagram und TikTok.

Bleibt alle gesund, viele Grüße

Euer Faschingsclub München-Neuhausen e.V.

Virtuelle Inthronisation 2021

Liebe Faschingsfreunde,

leider können wir uns coronabedingt am 09.01.2021 nicht persönlich treffen, daher weichen wir auf eine virtuelle Inthronisation in Form einer Videokonferenz aus.

Schweren Herzens werden wir auch alle weiteren Veranstaltungen, zumindest einmal für den Januar, absagen müssen.

Wir werden Euch aber in dieser schwierigen Zeit versuchen das Brauchtum Fasching so gut wie möglich wenigstens über unsere Online-Kanäle, wie Facebook, Instagram und TikTok, näher zu bringen. Also “folgt” uns 🙂

Bitte bleibt alle gesund, damit wir dann die Saison 2021/2022 gemeinsam wieder voll durchstarten können.

Viele Grüße

Euer Faschingsclub München-Neuhausen e.V.

Frohe Weihnachten

Liebe Faschingsfreunde, wir wünschen Euch frohe, besinnliche und friedliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2021.

Gerade auch in diesen schwierigen Zeiten ist es wichtig mal kurz innezuhalten und zur Ruhe zu kommen. Also, genießt trotz allem die “stade” Zeit und kommt gesund ins Neue Jahr.

Euer Faschingsclub München-Neuhausen e.V.

Faschingsauftakt 2020/2021

Liebe Mitglieder, liebe Faschingsfreunde,

wir alle erleben gerade eine sehr außergewöhnliche Zeit, eine verrückte Zeit! Wir sollen uns nicht mehr treffen, wir konnten kein Klopapier mehr kaufen, wir mussten uns für Lebensmittel anstellen, wir müssen Abstand halten, wir sollen eine Maske tragen, wir sollen verstärkt ins Home-Office. Und jetzt noch die 2. Welle und der Wellenbrecher-Lockdown.
Alles Dinge, die noch vor kurzer Zeit unvorstellbar für uns alle waren.
Bayern, Deutschland, die ganze Welt erlebt momentan eine nie zuvor dagewesene Krise.
Und das alles jetzt, in einer Zeit, wo wir normalerweise das neue offizielle Prinzenpaar vorstellen und somit die neue Faschingssaison feierlich einläuten.
Leider mussten schon unsere Sommerveranstaltungen ausfallen und nachdem wir uns am 11.11. coronabedingt nicht treffen dürfen, mussten wir unsere Jahreshauptversammlung, trotz aller Bemühungen und Terminverschiebungen, erst einmal absagen.
Ob, wie und wann wir diese nachholen können wird sich noch herausstellen. Wir halten Euch natürlich auf dem Laufenden und bedanken uns für Euer Verständnis.
Der anschließende Herbstempfang oder der alternative Vereinsabend kann somit leider auch nicht stattfinden.

Vor diesem Hintergrund will ich Euch auf diesem Wege meine Gedanken zu Rückblick und Ausblick übermitteln.

Rückblick 2019/2020

Es fing doch alles so gut an:
Es war eine sensationelle Jubiläumssaison, vielen Dank an dieser Stelle auch nochmals an Euch alle für die starke Unterstützung.
Vom 11.01.2020 – 25.02.2020, also ganze 32 Tage dauerte die letzte Saison.
Was wir da wieder alle auf die Beine gestellt haben, war überwältigend!
Ebenfalls vielen herzlichen Dank an das gesamte Präsidium. Euer Engagement ist echt der Wahnsinn.

Prinzenpaar

Unsere Prinzessin Annalena I. und unser Prinz Anselm I. haben unseren Verein dermaßen sensationell repräsentiert, dass einem einfach die Worte fehlen. Immer, wenn der erste Takt aus den Lautsprechern zu hören war, wart Ihr sowas von „präsent“ auf der Bühne, das sucht schon seines Gleichen!
Ganz lieben und herzlichen Dank dafür.

Showgruppen

Besonders erwähnenswert war natürlich auch wieder die Leistung unserer Showgruppen. Die Jugendshow, die Garde und das Männerballett. Es ist immer wieder erstaunlich, mit welcher Hingabe und Leidenschaft alle die Faschingsbühnen in und um München rocken.

40stes Jubiläum

Zu unserem 40sten Jubiläum haben wir uns auch einige besondere Feierlichkeiten überlegt, die allesamt sehr erfolgreich verlaufen sind.
Das begann schon am 11.01.2020, wo wir nachmittags, vor unserer Jubiläumsinthronisation im Augustiner-Keller, mit vielen Ex-Prinzenpaaren ins MVG-Museum für eine private Führung gefahren sind. Nach einem Gemeinschaftsfoto vor dem Schloss Nymphenburg stand dann noch eine kleine Stärkung im CMF am Rotkreuzplatz an, bevor es dann gemeinsam zur großen Inthronisation weiterging.
Am 08.02.2020 haben wir im Rahmen unseres Jubiläums den Pfarrfasching in der Pfarrei Herz Jesu wiederbelebt.
Abgeschlossen haben wir unser Jubiläum in der „Esswerkstatt“ im Mercedes-Haus in der Arnulfstraße, wo wir bei einem gemütlichen Beisammensein nochmal die letzte Saison und die letzten 40 Jahre Revue passieren ließen.

„Diashow“

All die weiteren Highlights der vergangenen Saison findet Ihr in unserer »Mediathek.
Ganz viel Spaß beim Anschauen!

Der FCN in Zeiten von Corona

Wer hätte das gedacht? Am Ende der letzten Saison haben wir noch gesagt, Gott sei Dank, haben wir den Fasching noch super hingekriegt, nächste Saison ist dann alles wieder beim Alten. Aber wir wurden alle eines Besseren belehrt, und das Virus ist immer noch mitten unter uns.
Auch wir müssen uns als Faschingsverein an die allgemeinen Hygienevorschriften halten und wollen das natürlich auch. Wir sehen es auch in unserer Verantwortung, uns und unsere Mitmenschen zu schützen. Das sollte selbstverständlich sein.

Wir sind derzeit in der Situation, wo noch niemand sagen kann, was mit dem Fasching nächstes Jahr passiert, aber eins sollte klar sein: Egal wie, was und wo etwas läuft, wir sind auf alles vorbereitet und können ein Programm, egal wie auch immer gestaltet, präsentieren.

Und hier schon mal ein herzliches Dankeschön an unsere Showgruppen, denn, obwohl die Trainingszeiten kürzer sind, immer wieder ausgesetzt werden müssen und die finanziellen Rahmenbedingungen nicht den der Jahre zuvor entsprechen, werfen sich alle ins Zeug, um wieder ein tolles Programm auf die Beine zu stellen.

Ein großes Kompliment an alle an dieser Stelle.

Nachdem es vermutlich zu deutlich weniger Auftritten kommt und sowieso alles anders wird, wäre es für ein neues Prinzenpaar sehr schade in diesem Jahr einzusteigen.
Darum ebenso herzlichen Dank an unser Prinzenpaar Anselm I. und Annalena I., die tatsächlich nochmal in die Verlängerung gehen und uns das nächste Jahr nochmal als Prinzenpaar zur Verfügung stehen.

Danke, Danke, Danke!

Wie geht es weiter:
Wir haben auf unserer Präsidiumsklausur viele verschiedene Szenarien durchgespielt, aber richtig planen konnten wir definitiv NICHTS! Deshalb machen wir „Alles auf Sicht“.
Wie gesagt, wir sind als Faschingsverein bereit, alles was da kommt, wegzumanagen und stellen uns aber auch darauf ein, nicht enttäuscht zu sein, wenn gar nichts geht.

Eigene Veranstaltungen

Derzeit halten wir an den weiteren bekannten Terminen fest, aber wie und in welcher Form z. B. eine Inthronisation oder ein Kinderfasching abgehalten werden können, können wir definitiv noch nicht sagen. Das kommt auch immer darauf an, was uns die Corona-Auflagen und die Gaststätten vorschreiben (müssen).
Wir werden auf jeden Fall alles Mögliche tun, um uns wenigsten im Rahmen von „Vereinsabenden“ zu treffen.
Auch können wir aktuell noch nicht abschätzen, wo wir nächste Saison auftreten können (Altenheime, Kindergärten, etc.). Darum hier der Apell: Lasst uns in dieser schwierigen Zeit auf alles vorbereitet sein und nicht zu traurig sein, wenn sehr wenig geht. Und dann aber wieder in der Saison 2021/2022 gemeinsam voll durchstarten.

BDK

In so einer schweren Zeit heißt es auch unter den Vereinen „Zsammhalten und gemeinsam an Lösungen arbeiten“.
Wir haben uns unter dem Dachverband des BDK LV Oberbayern schon des Öfteren getroffen, um hier gemeinsame Wege zu gehen und gemeinsame Termine zu finden. Denn eins ist klar: Wir wollen natürlich auch unsere Programme dem Publikum präsentieren und wir sind auch der Meinung, dass es ziemlich wichtig ist, so das Brauchtum „Fasching“ weiterzuleben und an den „Mann/Frau“ zu bringen.
Ich glaube, wir sind hier auf einem guten gemeinsamen Weg und auch die Bildung eines „AK Fasching – jetzt erst recht!“ zeigt, dass wir Vereine das auch gemeinsam wollen.

Politik

Auch politisch versuchen wir derzeit alles, um einigermaßen durch die schwere Zeit zu kommen. So gab es z. B. schon mehrere Videokonferenzen mit Vertretern des Stadtrates / Landtags, um unsere Anliegen den jeweiligen Gremien näherzubringen und evtl. so was wie „Fasching in der Stadt“ (ähnlich dem „Sommer in der Stadt“) initiiert zu bekommen.
Hier gibt es auch bereits den einen oder anderen Ansatzpunkt, wo wir darauf aufbauen können.
Aktuell wurde zwar schon von der Stadt München der Faschingsauftakt am 11.11. am Viktualienmarkt und der Tanz der Marktweiber am Faschingsdienstag abgesagt, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Fasching hat Herz – “mia san dabei”

Bei der gemeinsamen Aktion zur Pflege von Brauchtum und Tradition und Aktivierung des „Münchner und bayerischen Faschings“ sind wir seit Beginn im Oktober 2013 selbstverständlich mit dabei. Und gerade in diesen schwierigen Zeiten ist es nochmal wichtiger hier gemeinsam aktiv zu werden und zusammen zu stehen, seit kurzen auch online auf »www.fasching-hat-herz.de.

Fazit:
Ihr seht, wir sind an verschiedenen Fronten aktiv, um gut durch diese schwere Zeit zu kommen, aber das Ganze funktioniert natürlich nur mit Euch, unseren Mitgliedern, dem Publikum, den Sponsoren und Gönnern des FCN, denn Ihr seid der FCN!!! Und unsere gemeinsame Aufgabe wird sein, trotz der ganzen Widrigkeiten auch den Spaß zu den Leuten zu bringen.

In der Zwischenzeit passt bitte alle auf Euch auf und kommt gesund durch diese Krise, damit wir gemeinsam wieder in der nächsten Faschingssaison voll durchstarten können.

Herzlichst

Euer Seppi

 

Fasching in der Ausnahmesituation

Liebe Faschingsfreunde,

was für eine verrückte Zeit! Wir sollen uns nicht mehr treffen, wir können kein Klopapier mehr kaufen, wir müssen uns für Lebensmittel anstellen, wir müssen Abstand halten, wir sollen verstärkt ins Home Office. Alles Dinge, die noch vor kurzer Zeit unvorstellbar für uns alle waren.
Bayern, Deutschland, die ganze Welt erlebt momentan eine nie zuvor dagewesene Krise.

Auch wenn das Coronavirus erst richtig nach dem Fasching Fahrt aufgenommen hat, so sind wir als kleiner Verein jetzt auch aufgefordert uns alle zu schützen und nach bestem Wissen und Gewissen zu handeln.

So werden wir auch unsere nächsten Termine erst einmal verschieben. So wie zum Beispiel unsere anstehende Jahreshauptversammlung oder unsere diversen Feedbackgespräche.

Bitte passt alle auf Euch auf und kommt gesund durch diese Krise, damit wir gemeinsam wieder in der nächsten Faschingssaison durchstarten können.

Herzlichst

Euer Seppi